SEO Wiki

4xx status code

Das Nichtvorhandensein von 4xx-Statuscodes garantiert nicht, dass Nutzer und Suchmaschinenbots keine Probleme mit der Navigation auf Ihrer Seite haben. Stellen Sie sicher, dass alle Seiten verfügbar sind und richtig geladen werden, überprüfen Sie die Webseite auf Seiten mit 5xx-Statuscodes überprüfen Sie, ob Ihre eigene 404-Fehlerseite richtig installiert ist.
4xx-Fehler, weisen oft auf ein Problem auf einer Webseite hin. Wenn Sie zum Beispiel einen nicht funktionierenden Link haben und Besucher darauf klicken, könnten sie einen 4xx-Fehler sehen. Es ist wichtig, diese Fehler regelmäßig zu überprüfen und die Ursachen zu untersuchen, denn sie können einen negativen Einfluss haben und die Autorität der Seite in den Augen der Nutzer herabsetzen.
 

5xx-Fehlermeldungen

Das Nichtvorhandensein von 5xx-Statuscodes garantiert nicht, dass Nutzer und Suchmaschinenbots keine Probleme mit der Navigation auf Ihrer Seite haben. Stellen Sie sicher, dass alle Seiten verfügbar sind und richtig geladen werden, überprüfen Sie die Webseit auf Seiten mit 4xx-Statuscodes überprüfen Sie, ob Ihre eigene 404-Fehlerseite richtig installiert ist.
5xx-Fehlermeldungen werden gesendet, wenn der der Server bemerkt, dass er ein Problem oder einen Fehler hat. Es ist wichtig, diese Fehler regelmäßig zu überprüfen und die Ursachen zu untersuchen, denn sie könnten einen negativen Einfluss haben und zu einer niedrigeren Autorität für Suchmaschinen führen.​

Einige Ihrer Seiten sind von der Indizierung ausgenommen.

Es wird empfohlen, die robots.txt zu überprüfen und sicherzustellen, dass Seiten mit nützlichen Inhalten indiziert werden und nicht unabsichtlich davon gesperrt sind.     
Um sicherzustellen, dass keine wertvollen Inhalte von der Indizierung ausgenommen sind, sollten Sie die "Disallow"-Regeln in Ihrer robots.txt-Datei überprüfen.     

Eine Seite kann auf verschiedene Arten von der Indizierung ausgenommen werden:

- in der robots.txt-Datei
- durch einen Noindex-X-Robots-Tag
- durch einen Noindex-Meta-Tag.

Jede dieser Möglichkeiten ist eine Zeile HTML-Code, die den Bots mitteilt, wie bestimmte Seiten zu behandeln sind. Die Tags informieren die Bots, wenn die Indizierung der Seite nicht erlaubt ist, Links nicht gefolgt werden soll und/oder Inhalte nicht archiviert werden sollen.

Stellen Sie deshalb sicher, dass Seiten mit einzigartigen und nützlichen Inhalten indiziert werden können.

Eine angepasste 404-Fehlerseite kann helfen, die Nutzer an Ihre Webseite zu binden. In einer perfekten Welt sollte sie die Nutzer informieren, dass die gerade besuchte Seite nicht existiert und Elemente wie eine HTML-Sitemap, Navigationsleiste und ein Suchfeld enthalten.

Das mag sich offensichtlich anhören, ist jedoch nur selten der Fall. Warum dies passiert und welche Folgen dies haben kann - laut Google Search Console:

"Nur weil eine Seite eine 404-nicht-gefunden-Nachricht anzeigt, heißt das nicht, dass es sich wirklich um eine 404-Seite handelt. Es ist wie eine Giraffe, die behauptet, ein Hund zu sein. Nur weil sie sagt, sie sei ein Hund, ist dies noch lange nicht wahr. Wenn eine Seite 404 anzeigt, bedeutet dies nicht, dass sie 404 zurückgibt...

Die Rückgabe eines anderen Codes als 404 oder 410 für eine nicht existierende Seite kann problematisch sein. Zunächst sagt diese den Suchmaschinen, dass sich unter dieser URL eine richtige Seite befindet. Im Ergebnis wird diese Webseite vielleicht gecrawlt und ihr Inhalt indiziert. Wegen der Zeit, die der Googlebot auf nicht-existenten Seiten verbringt, werden Ihre anderen URLs vielleicht nicht so schnell entdeckt oder weniger oft besucht, und die Abdeckung der Indizierung Ihrer Seite könnte beeinflusst werden.

Wir empfehlen, dass Sie stets einen 404 (nicht gefunden) oder 410 (nicht mehr vorhanden) Responsecode zurückgeben, falls eine nicht-existente Seite angefragt wird.
"